Mötst di nich argern – Lachen deiht good:

Een vergnögliche Lesung mit Riemels un Gedichten vun

Rudolf Tarnow

mit

Manfred Kaack

 

Ok wenn he al 67 Johr doot is – in een Tied vun „Alarmismus“ und „Wutbörgers“ is Rudolf Tarnows Levensmotto aktueller un wichtiger denn je.

He schafft dat, mit een Plinkern in‘t Oog un een Grientje in‘t Gesicht uns to wiesen, dat mennig een „groot Problem“ sik würklig ind warraftig in Lachen oplösen kann.

Un wenn darbi de“hogen Herrschaften“ - de Lüüd mit Autorität, de „Respektspersonen“ - ehr Fett wegkriegt, wenn sik de lütten Lüüd mit plietschen Sinn un Verstand dörchsett, dennso deiht uns dat doch all good – wat meent Ji?

Högt Ju tosamen mit mi över Pasters, Kösters un anner Aart Lüüd.

 

 

Zur Person:

Manfred Kaack hatte sein Debüt bei der NBN 1989 in „‘n Mann op‘n Hoff“.

Bühnenmitglied seit 1990, hat er in insgesamt 19 Stücken gespielt, in 8  Stücken Regie geführt und über viele Jahre die von ihm initiierten Weihnachtslesungen konzipiert und geleitet.

 

Aufführungstermin: SO 28.03.21, 16 Uhr im Studio-Theater der NBN

 

Eintritt 18 €